Ist die traditionelle Qualitätsbewertung von Schulbüchern noch zeitgemäß?

Was ist der Status quo bei der derzeitigen Bewertung der Qualität von Schulbüchern? Und was schlagen sie für die kollaborative Erstellung von Schulbüchern vor?

Diesen Fragen gehen Hans Hellfried Wedenig und Heiko Przyhodnik vom SCHULBUCH-O-MAT nach. Hans Hellfried Wedenig ist Geschäftsführer der 10HOCH100 UG & Co. KG. Heiko Przyhodnik ist Biologie- und Sportlehrer in Berlin. Gemeinsam haben sie mit „Biologie 1, Klasse 7/8 Berlin“ das erste, freie Schulbuch Deutschlands initiiert und erstellt.

Teilen Sie die Einschätzungen und Vorschläge der Autoren? Haben Sie weitere Anregungen? Wir freuen uns auf Ihre Kommentare, die in das Projekt Mapping OER einfließen werden. Die Kommentarfunktion finden Sie unter dem Text.

Hier geht es zu unserem zweiten Blogbeitrag im Themenfeld Qualitätssicherung: Die statische Qualitätssicherung ist in die Jahre gekommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Solve : *
24 − 16 =