Was und wer sichert die Qualität von OER?

Wie müssen OER sein, um „gut“ zu sein? In unserem heutigen Beitrag greift Richard Heinen verschiedene Perspektiven aus der Diskussion rund um OER in der Schule auf und diskutiert, welche Akteure bei der Qualitätssicherung von freien Bildungsmaterialien eine Rolle spielen. Mit diesem Beitrag eröffnet er unseren ersten Themenblock „Qualitätssicherung“, welcher uns bis Ende September im Projekt Mapping OER beschäftigen wird.

Richard Heinen ist wissenschaftlicher Mitarbeiter der Universität Duisburg Essen und Geschäftsführer von LearningLab GmbH. Seine Arbeitsschwerpunkte liegen in der Schulentwicklung, Lerninfrastruktur und Medienintegration, BYOD – Bring your own device und Freien Bildungsmedien (OER) in informationell offenen Ökosystemen.

Bühne frei für den ersten Thementext zu Qualitätssicherung von OER: Qualität freier Bildungsmaterialien: Wenn es passt, ist es gut!

 

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Solve : *
14 + 23 =